Herbst 2014
 

Der September beginnt, wie der August aufgehört hat ... mit kaltem Schmuddelwetter
Unsere Sapziergänge enden oft knapp vor dem nächsten fetten Regenguss.

Am Sonntag, dem 14. September finden in unserem Verein die Vereinsmeisterschaften statt.
Irko ist das aktuelle kühle Wetter lieber als wenn es so heiß ist.
Mama und er treten in der BHP an. Irko läuft super, patzt aber in allerletzter Minute und so landen die beiden nur auf Platz fünf.
Aber davon erzählt euch Irko auf seiner eignen Seite mehr.

Kaum war die Veranstaltung vorbei, kam der Sommer zurück ... mit "Folgen" ...

Mama verabredet sich am Mittwoch, dem 17. September mit unserer Hundesportfreundin Sandy zu einem Foto-Shooting. Dreimal dürft ihr raten, wer die Models waren - *kicher* - richtig ... wir beide!!!
Wir verabredeten uns mit Sandy und machten uns auf den Weg zu "unserem" Biotop.
Sandy schoss jede Menge tolle Bilder, die wir euch bestimmt bald zeigen können.
Auch Mama hat fotografiert. Diese Bilder findet ihr, wenn ihr auf das folgende Foto klickt.

Drück dein Pfötchen auf das folgende Bild und schon kannst du Sandys tolle Fotos betrachten.

Unsere Hobby-Fotografin Sandy hat auch eine wunderschöne Facebook-Seite, auf der ihr jede Menge unserer vierbeinigen Vereinskumpels bewundern könnt.
Wenn ihr bei Facebook seid, könnt ihr ja mal Sandys tolle Foto-Seite besuchen.
Sie freut sich sicher, wenn ihr sie "liked" wink - oh, dieses Neu-Deutsch - *waulach*


Photo Moments by Sandy- Hobbyfotografie.

heart Danke, liebe Sandy, für die tollen Fotos, die du von uns geschossen hast! kiss

... und so hängen wir jetzt an der Wand ...

Am 3. Oktober fand unser traditionelles Hunderennen statt.
87 Kumpel gingen an den Start. Jo mei, da war was los!
Natürlich sind auch wir gerannt ... wir lagen zwar nur im Mittelfeld,

dafür sind wir aber zu unserem Frauli gerannt, weil wir sie lieb haben
und nicht wie so mancher Mali oder DSH, der aus lauter Angst schnell gerannt ist.
Sogar mit Peitschenknallern wurden die angeheizt. Da hat man einfach in Kauf genommen, dass andere Kumpels, die nicht schussfest sind, dann am Rädchen gedreht haben.
Es hat einige Proteste gehagelt. Mama hat versprochen, mal etwas vorzufühlen, ob die Vorstandschaft da nicht mal einen Riegel vorschiebt. Schließlich waren die mit Liebe erzogenen Kumpels in der Mehrzahl.


Hier unsere Urkunden:

 



... und nur wenige Tage später, am Mittwoch, dem 08. Oktober hatten wir Besuch!
Ihr ratet bestimmt nicht, wer zu Kaffee und Kuchen zu uns gekommen war.
"Sollen wir es ausplaudern, Rika???"
"Ach Onkelchen, wer gackert muss auch legen.
"

Also dann mal los!

Wir hatten Besuch von unseren WWW-Freunden aus Weiterstadt ...

Jaaaaaaaaaaaa, richtig!!!!
Luigis Enkelbub Piccolo und seine Zweibeiner - Mama Helga, Papa Manfred und Schwester Petra - kamen zu Besuch!

Naja, noch ein Rüde im Haus - ob das nun sein musste ... Irko war nicht "very amused", dafür das Mädel umso mehr!
Rika war richtig vernarrt in den kleinen Russell, aber auch sein Papa hatte es ihr angetan.

Lassen wir doch einfach mal die Bilder sprechen:
(Zum Anschauen der Bilder klick auf das Foto)



Nun wird das Wetter so allmählich wie es sich für November gehört ...

... und die üblichen Herbstkrankheiten stürmen auf uns ein.

Auf dem HuPla hatten wir den Zwingerhusten und der Übungsbetrieb war für etwa 1 1/2 Wochen eingestellt. Mama wollte uns impfen lassen, aber zuerst hatte Irko, dann Rika Durchfall. Da wir beide es hatten, ging der Dok von einem Infekt aus, wie er auch gerade grassierte. Also mussten wir mit der Impfung warten. Just an dem Tag, als wir dann den nächsten Impftermin wahrnehmen wollten, hatte es unsere kleine Freundin Lea mit dem Zwingerhusten erwischt. Also mussten wir wieder warten ... Aber am 30. Oktober haben wir es dann geschafft. Wir sind ohne Husten durchgekommen und nun endlich auch geimpft!

So plätschert der Herbst nun nass und unfreundlich, aber Hund sei Dank nicht kalt, dahin.

Rika klaut weiterhin, was immer sie zu fressen findet, oder auch alles, was nur annähernd nach Essen riecht.
So hat sie mal wieder die Hähnchenteile geklaut, die Mama für eine Suppe ausgekocht hatte und die nun zum Auskühlen ganz hinten auf der Anrichte standen. Das Fleisch sollte ja noch rausgelöst werden. Nun gab's Suppe ohne Hähnchenfleisch ...

Keine Schule und noch gesund dazu ... was will Hund mehr!?

So plätschert der Herbst dahin, wir gehen spazieren, zum Hundeplatz, und treffen weiterhin regelmäßig Fräuleinchen Anna, unsre kleine Zwergschnauzerfreundin.

Tja und dann kam ein Tag, der hätte ausbleiben können.
Am 10. November verlässt Mama nach dem Waldspaziergang allein das Haus - ganz ohne uns! Unsere schööööne rollende Hundehütte nimmt sie mit. Und was bell ich euch, als sie zurückkommt, steigt sie aus einer neue Hütte aus - *heuuuul* . Am nächsten Tag dürfen - oder besser sollen wir dort reinhupfen. Aber wir weigern uns beide. Das war nicht unsere Hundehütte - NEIN!!!
Aber es bleibt uns wohl nichts anderes übrig, wir müssen ab jetzt damit vorlieb nehmen, auch wenn sie für unsere empfindlichen Hundenasen nicht gerade angenehm riecht. Wir werden mit der Zeit schon unseren Duft dort reintragen.So langsam gewöhnen wir uns an unsere neue Hundehütte. Wenn wir ehrlich sind, haben wir da auch mehr Platz drin.



 

 

Texte & Fotos Copyright 2014 Irko & Rika