Juhuuu, der Sommer hat Einzug gehalten!!!

... und weil's dauernd regnet oder trüb ist, träumen wir wenigstens vom Sommer ...

    
... blöde Frage ...                                                                                      ... gewonnen ... !!!

Aber so langsam fragen wir uns ...

Am 01. Juni, dem Tag des Hundes, veranstaltete unser Verein einen
"Tag der offenen Tür"

Sogar unser Neffe bzw. Kusin Kimani von den Weissen Wupper Wölfen, ein Sohn von Irkos Schwester Gha Shania, war mit seinem Frauchen Isabell Höling da, die bei Alzey ihre eigene "Hundeschule Easy" betreibt. Sie brachte zwei weitere Mensch-Hund-Teams mit, die uns ganz tolle Tricks zeigten. Boa, das möchten wir auch gerne können ...

Was es sonst noch alles gab, kannst du ja im Zeitungsbericht nachlesen


Unser Flyer


Quelle: DIE RHEINPFALZ - Pfälzische Volkszeitung vom 03. Juni 2014 

Mama hat auch ordentlich geknipst. Die Fotos kannst du sehen, wenn du auf das Pfötchen klickst ...


 


Mit dem Sommeranfang starten wir in die
Fußball-WM 2014
in Brasilien


Natürlich spielen wir mit. Das passende Trikot tragen wir eh von Natur aus schon ...

Am 16. Juni war unser erster Einsatz gegen Portugal

Dann spielten wir am 21. Juni gegen Ghana

Wir sind stolz auf unsere Jungs ...
Das Spiel gegen die USA fand am 26. Juni statt

Das Achtelfinale fand am 30. Juni gegen Algerien statt

Im Viertelfinale spielten wir am 04. Juli gegen Frankreich



Das Halbfinale am 08. Juli hat ganz schön durchgeschlagen ...
Wir schlugen Brasilien haushoch

Und nun fahren wir zum WM-Finale.
Wir drücken unseren Jungs feste unsere Pfötchen

       
... und dann kam der Schlusspfiff ...
Beim Finale am 13. Juli gegen Argentinien fiel in der Verlängerung das einzige Tor in der 113. Minute ...
Juhuuuu, wir sind Weltmeister!!!!

So plätschert der Sommer dahin.
Das Wetter ist, gelinde ausgedrückt, sehr bescheiden. Mal regnet es bei hohen Temperaturen. Dann schwitzen wir, was das Zeugs hält. Rikas Stinkepfötchen zwingen uns, den ganzen Tag sämtliche Türen und Fenster offen stehen zu lassen, damit wir nicht erstinken.
Dann knallt die Sonne vom Himmel, sodass man es draußen kaum aushält ...
... und dann wieder kühlt es so sehr ab, dass selbst Mama am liebsten so ein hübsches Pelzmäntelchen hätte wie wir.
Morgens und abends kürzere Spaziergänge, nachmittags mit Leachen zum Hausberg. Nur wenn Leachen verhindert ist, fahren wir woanders hin um mal etwas anderes zu sehen, oder wir toben auf der Wiese am Biotop hier ganz in der Nähe.
Am 12. August hat Mama unsere Frisbees mitgenommen und wir haben uns total verausgabt, wie ihr auf den Bildern sehen könnt.

Am 09. Juli haben wir Irkos 6. Burzeltag gefeiert.
Da war echt was los, wie ihr sehen könnt, wenn ihr euer Pfötchen auf das Bild klickt


Ach ja, und Rika macht auch winzige Fortschritte.
Seit der ersten August-Dekade darf sie nun mit den großen Hunden auf ihre Begleithund-Prüfung hinarbeiten, wobei wir feststellen müssen, dass da noch ein weiter Weg vor uns liegt.

Schaut mal, was wir heute Morgen - Sa., 16. August 2014 - in unserer Tageszeitung gefunden haben.
Das ist in bestimmten Situationen sicher eine tolle Idee.
Aber es gibt 100 %-ig einige Zeitgenossen, die das missbrauchen.
Dabei wäre es doch so einfach, wenn man sich mit etwas mehr Respekt begegnen würde.


Quelle: DIE RHEINPFALZ - Pfälzische Volkszeitung vom 16. August 2014

Wettermäßig neigt sich der August traurig seinem Ende zu.
Viele Spaziergänge enden im Regen. Auf dem Hundeplatz machen wir uns auch etwas rar.
War das alles, was uns der Sommer zu bieten hatte?
Eigentlich hatten wir vor, mit unserer Hundesportfreundin Sandy ein Foto-Shooting zu starten. Aber bei dem Wetter ... ???
Adieu Sommer ...
cryingcrying

 
 
 
 
 
 

 

 

Texte & Fotos Copyright 2014 Irko & Rika